Wetter

Aktuelle Wetterbedingungen am Bewegungsberg Golm im Montafon

Vandans
20°C 0cm

Webcams Bewegungsberg Golm Montafon

Current situation

Hüttenkopfbahn

2.028 m, Vandans

Open facilities Golm

Golm

0 from 9 open Lifts
0 from 16 open Pistes
0 from 3 open Toboggan runs
0 from 0 open Cross-country ski trails
0 from 1 open Winter hiking trails
0 from 1 open Other

Testtext

Testweise eingefügt

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Ducimus hic illo, neque obcaecati sit temporibus voluptatem voluptatum. Aspernatur eos nisi omnis quasi quia quis, reprehenderit sed temporibus. Aliquid, corporis harum illo incidunt minus molestiae, molestias, quam ratione reprehenderit suscipit ut.

Buy your ticket

Your Montafon Brandnertal Card

Contact

We are happy to provide further assistance

You can reach us via telephone or Email from:

Monday to Friday 08:00 a.m. - 05:00 p.m.

T. +43 5556 701 83167
E-Mail info@gsl-tourismus.at

© Montafon Tourismus GmbH Schruns, Andreas Haller

Gauertaler AlpkulTour

Discover the cultural landscape of the Montafon Alpine and Maisäß (traditional Alpine pasture land) culture on the hiking trail


The unique themed path for marvelling, participating and learning

At a total of 13 locations, the visitor encounters unusual objects made by the Montafon artist Roland Haas. Each of them is dedicated to a different area of the cultural landscape. In cooperation with Stand Montafon and Vorarlberger Illwerke AG, the path has been newly cleared and renovated. The hiking trails created as easy to traverse and allow visitors to get to know and enjoy the Gauertal as well as the Montafon Alpine and Maisäß (traditional Alpine pasture land) culture.

Distance: 12.8 km
Walking time: approx. 4:40 hours
Degree of difficulty: medium
Dining and refreshment options: Berghof Golm, Lindauer Hütte, Gauertalhaus



Gauertaler AlpkulTour impressions



Gauertaler AlpkulTour overview map

  • Schwarz: Haupttour
  • Gelb: Maisaßtour
  • Rot: Alptour

"Das Eingangstor" - der Weg beginnt! Durch einen schmalen Durchgang geht es auf die Gauertaler AlpkulTour.

"Der Mythenbaum" - tellerförmig ragen die Wurzeln der Fichte in den Himmel – und verbinden das Diesseits mit der „Anderswelt“. Traditionelle Schnitzereien betonen das Geheimnisvolle.

"Der 1. Hinweis" - der rote Pfeil ist nicht nur als Drehkreuz gedacht! Er macht auf die darunter liegende Quelle aufmerksam – Trinkwasserqualität!

"Der Wächter" - beschützend breitet er seine starken Wurzeln wie Arme über den Alpstofel aus.

"Alpe Latschätz" - urige Hüttenidylle und Montafoner Käsespezialitäten – hier wird der „Sura Kees“ noch auf traditionelle Weise hergestellt.

"Der 2. Hinweis" - Waldstreben, das ist es, was alte Gebäude wie diese Barga langsam verschwinden lässt. Hast Du den roten Pfeil entdeckt? Er weist noch auf ihr Dasein hin, bevor sich der Wald ganz darüber schließt.

"Die Tribüne" - herzlich Willkommen! Nimm Platz und lass den Blick über das Gauertal schweifen. Die drei Holzelemente verweisen auf die traditionelle 3-Stufen-Bewirtschaftung: Tal, Maisäß, Hochalpe. Wir befinden uns auf der rot-markierten Stufe, dem Maisäß.

 "Der Garderobenständer" - Zeit, die Kleider zu wechseln! Wir verlassen den landwirtschaftlich genutzten Maisäß und betreten (wieder) die touristische Region. Also: Raus aus der Arbeitskluft, rein in die Lederhose - oder das Dirndl!

 "Der Lawinenbockbaum" - das Leben ist hart in den Bergen! Und „Der Lawinenbockbaum“ die einzige Skulptur, die nicht aus Fichtenholz gemacht ist, sondern - wie die echten Lawinenböcke - aus sehr hartem, widerstandsfähigem Robinienholz.

"Die Schlacht auf Spora" - ob Mythos oder Historie, dieser Platz hat Geschichte! Hier am Talboden wurden bei Ausgrabungen verschiedene Gegenstände aus der Spätbronzezeit, der Römerzeit und dem Mittelalter gefunden, u. a. eine "Bauernwehr" - die Waffe des einfachen Volkes im Mittelalter.

 "Lindauer Hütte" - bei der Lindauer Hütte ist ebenfalls keine Skulptur zu finden - aber dennoch gibt es viel zu entdecken. Genieße Hüttenschmankerln aus der Region und tanke neue Kraft!

 "Die Käseharfe" - ist ein traditionelles Werkzeug zur Käse-Herstellung: mit ihr wird Käsebruch zerteilt. Heute aus Edelstahl, wurde sie früher aus Astgabeln gefertigt.

 "Der Geweihbaum" - verweist auf die enge und nicht immer ganz reibungsfreie Beziehung zwischen Jagd und Alpwirtschaft. Einen weiteren Bezug stellt die Bezeichnung "Jäger und Sammler" her - die hier verwendeten Abwurfstangen werden von den Jägern gesammelt, kein Tier wird deshalb gejagt.



Tip

QR code

In addition to the brochure, each sculpture features a brief piece of information in the local dialect! Simply scan the printed QR code for a German translation - you can also do this offline!

You can also find a more precise trail description of the Gauertaler AlpkulTour here.

Go to the precise trail description

Artistic intention

“The idea of accompanying a themed hiking trail, located in my home, not with explanatory signposts but instead with sculptures, was fascinating to me from the very beginning. My artistic concept is now to use the objects to draw the attention of visitors to certain aspects of the Gauertaler AlpkulTour, to stimulate debate and perhaps to even irritate a little. This results in new ways to interpret and discuss the content explored here as well as artistic representations of the landscape.

With few exceptions, local spruce wood is the main component of the sculptures. This, along with the primary use of round wood, creates a continuity in terms of the dominant construction material in the Alpine cultural landscape. In addition, the unusual form given to wood in the context of the Gauertaler AlpkulTour challenges one’s associative powers.

There are now sculptures at 11 of 13 selected locations. Each sculpture focuses on a theme concerning the Montafon Alpine and Maisäß (traditional Alpine pasture land) culture. My brief explanations at the individual locations serve to provide better understanding, but are in no way intended to restrict your freedom of interpretation!”

Roland Haas
artist



Useful information at a glance



Gauertaler AlpkulTour video