Skisaison beendet


Liebe Gäste vom Erlebnisberg Golm!

Wir möchten uns  für den tollen Winter mit vielen positiven Erlebnissen danken und freuen uns darauf,  Dich im kommenden Sommer oder nächsten Winter wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Danke für Dein Verständnis!

Schöni Grüaß usam Muntafu und bis bald zurück am Golm,

Dein Team vom Erlebnisberg Golm

Nachhaltigkeit im Familienskigebiet Golm

E-Mobilität fördern! Am Bewegungsberg Golm im Montafon wird das in die Tat umgesetzt. 18 neue E-Ladesäulen wurden errichtet.

E-Ladesäulen am Bewegungsberg Golm bei der Talstation in Latschau | © Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH Bregenz

Was ist eingentlich eine E-Ladesäule?

Das sind speziell für Elektrofahrzeuge konzipierte Ladestationen. Umgansprachlich werden sie auch oft Stromtankstellen genannt.

Elektrotanksäulen in Vandans am Bewegungsberg Golm | © Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH Bregenz

Wo sind diese E-Ladestationen?

Bei der Talstation in Vandans wurde der Parkplatz via á vis der Talstation für 10 Ladepunkte ausgewählt. In Latschau werden 8 Ladepunkte direkt am Bahngebäude realisiert. Somit sind 18 neue Parkplätze, bei welchen E-Autos  geladen werden können, entstanden.

Was musste alles gemacht werden?
Gleich nach der Entscheidung zur Umsetzung trafen sich der Betriebsleiter der Bahn, Mitarbeiter des Ladenetzanbieters und der Baufirma um die weiteren notwendigen Schritte zu planen. Die Baufirma begann mit den Grabarbeiten und der Fundamenterstellung. Nachdem die Leerrohre und Fundamente erstellt wurden, konnten die Rohrgräben und Löcher nach kurzer Zeit von der Baufirma wieder mit Erde befüllt werden.

Nun begann die Montage der Ladesäulen. Der Terminplan war straff, aber wurde noch rechzeitig zum täglichen Saisonstart am Bewegungsberg Golm fertiggestellt. Als letzter Schritt wurden die sogenannten Wallboxen montiert, bei welcher der Elektroautofahrer sein Fahrzeug zum Laden anstecken kann.

Elektroladesäule bei der Talstation Vandans am Golm | © Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH Bregenz

Wieso haben wir das gemacht?

Mit diesem Schritt  unterstützt der Bewegungsberg Golm eine umweltfreundliche Anreise via Elektroauto und bietet seinen Gästen mit E-Autos eine tolle Möglichkeit ihr Fahrzeug aufzuladen, während sie die Hänge am Golm hinunterwedeln.

Noch ein paar technische Details:
Die Wallboxen werden über ein intelligentes Lademanagement gesteuert. Das heißt jedes Auto bekommt mindestens eine Leistung von 5 Kilowatt oder mehr zur Verfügung gestellt. Ein E-Auto mit einer Batteriegröße von rund 25 Kilowattstunden ist in 5 Stunden vollständig aufgeladen. Somit ist das Auto nach einem tollen Skitag am Golm voll aufgeladen und bereit die Heimreise anzutreten. Wenn wir Dich überzeugt haben, dass das eine tolle Sache ist, Du aber noch kein E-Auto hast, dann musst du unbedingt am Gewinnspiel am Golm teilnehmen: Denn heuer verlosen wir einen BMW i3 zum Saisonfinale!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren...

Noch nicht das Richtige?
Alle Beiträge