Waldseilpark-Golm | © Golm Silvretta Luenersee Tourismus GmbH Bregenz, Christoph Schoech

Mike

vom Waldseilpark-Golm

Was macht man eigentlich den ganzen Tag, wenn man für einen Waldseilpark zuständig ist? Klettern? Bäume pflegen? Neue Parcours bauen? Mike, der Leiter des Waldseilpark-Golm hat uns einen kleinen Einblick in seinen Aufgabenbereich gegeben.

Wer ist Mike?

Mike ist schon viel herumgekommen in seinem Leben. Ob als Musiker, Helikopterpilot in den USA oder Mitarbeiter in einer Kletterhalle, er hat dabei immer eine gute Figur gemacht. Geblieben ist er aber bei dem, was ihm am meisten Spaß macht. Klettern und das Arbeiten in der freien Natur. Als Leiter des Waldseilpark und Flying-Fox-Golm geht er voll in seiner Rolle auf.

Was macht man in einem Waldseilpark, wenn man dort arbeitet?

Jeden Morgen müssen die Mitarbeiter alle Parcours durchklettern, auf Beschädigungen überprüfen und alles dokumentieren. Auch Mike überprüft die Parcours regelmäßig. Zusätzlich werden die Kletterausrüstungen der Mitarbeiter und auch der Gäste kontrolliert und ganz genau unter die Lupe genommen. Sicherheit geht schließlich vor!

Trotzdem verbringt Mike ca. 70 Prozent seiner Arbeitszeit mit administrativen Arbeiten. Er ist dafür zuständig, dass Anfragen an den Waldseilpark-Golm beantwortet werden, führt die Kassaüberprüfung und Abrechnung durch und ist natürlich auch bei Gästeanliegen immer zur Stelle.

Auch wenn etwas repariert werden muss, ist Mike nicht weit. Durch seine zahlreichen Ausbildungen, wie dem Anlagentechniker oder dem Smart Belay Service*, gehen ihm auch kleinere Reparaturen leicht von der Hand.

Zusätzlich ist Mike Budget- und „Zahlenverantwortlicher“. Das heißt unter anderem, dass er auch die Umsätze und die Einteilung seiner 12 Mitarbeiter genau im Auge behalten muss. Wichtig ist ihm auch, dass der Park stetig verbessert und weiterentwickelt wird. Aufgrund seiner Initiative wurde beispielsweise der Bambini Parcours für Kinder ab 3 Jahren eröffnet. Neu ab September sollen für Gruppen/Vereine/Schulen und Firmen „Kennenlerntage“ und „Teambuilding“ Möglichkeiten angeboten werden.

Und im Winter, wenn der Park geschlossen ist?

Die meiste Arbeit fällt natürlich im Sommer an. Trotzdem gibt es auch im Winter einiges zu erledigen. Service an den Geräten und Smart Belays müssen in Auftrag gegeben werden, TÜV-Überprüfungstermine und Baumpflegetermine werden festgelegt und auch die Ausbildung für die Mitarbeiter im kommenden Jahr muss vorbereitet werden. Zusätzlich kann man mit dem Flying-Fox-Golm im Zuge der „Abenteuernacht-Golm“ auch im Winter fliegen. Was natürlich auch von Mike überwacht werden muss.

Ein Job, bei dem es immer „hoch hinaus“ geht. Genau das Richtige für den begeisterten Bergsteiger, Bergretter und Tourenführer Mike.

 

*Smart Belay ist ein Sicherheitssystem, dass miteinander kommuniziert und es unmöglich macht, dass man ungesichert klettert.

 

 



Autor

Marion-Gursch-Marketing u. Vertieb GSL-Tourismus | © Golm Silvretta Luenersee Tourismus GmbH Bregenz

Marion

Wetter

Aktuelle Wetterbedingungen am Bewegungsberg Golm im Montafon

Vandans
-3°C 0cm

Webcams Bewegungsberg Golm im Montafon

Aktuelle Situation am Berg

Raetikonbahn

2.103 m, Vandans

Geöffnete Anlagen

Aktuell geöffnete Anlagen am Bewegungsberg Golm im Montafon

Golm

0 von 9 geöffnete Lifte
0 von 16 geöffnete Pisten
0 von 3 geöffnete Rodelbahnen
0 von 0 geöffnete Loipen
0 von 1 geöffnete Winterwanderwegen
0 von 1 geöffnete Sonstiges

Dein Ticket online kaufen

In unserem Webshop findest Du alle Tickets der Montafon Brandnertal Card.

Testtext

Testweise eingefügt

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Ducimus hic illo, neque obcaecati sit temporibus voluptatem voluptatum. Aspernatur eos nisi omnis quasi quia quis, reprehenderit sed temporibus. Aliquid, corporis harum illo incidunt minus molestiae, molestias, quam ratione reprehenderit suscipit ut.